Das besondere Seminar:

Rücken- und Gelenkbehandlung nach Dorn und Breuß-Massage

Grund und Aufbaukurs

mit Heilpraktikerin/Diplompädagogin Isa Susanna Merker

Termine auf Anfrage

Refresher- Kurs (1 Tag) für alle die schon eine Fortbildung in der Dorn - Methode besucht haben,  und die Basics üben möchten. Als neues Thema kommt die Behandlung von Kindern hinzu.

Termine auf Anfrage


 

Becken und Lendenwirbelsäule
Becken und Lendenwirbelsäule

Dorn-Breuß Fort-und Weiterbildungen für interessierte Laien und Fachkräfte aus dem Gesundheitsbereich

Die Breuß- Massage
Die Breuß- Massage

 

Rücken- und Gelenkbehandlung nach Dorn und Breuß-Massage

Grund und Aufbaukurs

mit Heilpraktikerin/Diplompädagogin Isa Susanna Merker

06.02. und 05.03.2016

 

Informationen Kurs Dorn- Methode und Breußmassage:

Es sind einfache, wirkungsvolle und doch schonende manuelle Therapien, die vor ca. 30 Jahren von Dieter Dorn und dem Naturheilarzt Breuß entwickelt wurden. Durch spezielle Handgriffe werden Wirbelfehlstellungen und/oder subluxierte Gelenke behandelt. Verschobene Wirbel werden durch sanften Druck auf ihren Platz zurückgeschoben, ohne Sehnen und Muskeln zu überdehnen.

Anwendungsgebiete sind Funktionsstörungen (auch Blockaden), die direkt oder indirekt mit der Wirbelsäule zusammenhängen, wie chronische und akute Schmerzen des gesamten Bewegungsapparates (Hüftgelenksbeschwerden, Beinlängendifferenzen, Halswirbelsäulen-Brustwirbelsäulen-Lendenwirbelsäulen- Beschwerden, Ischialgien, Osteoporose), Bewegungseinschränkung des Schulter-Arm-Bereichs, Skoliosen und Kyphosen.

Anschließend an die Dorn-Therapie wird meist eine Breuß-Massage durchgeführt. Sie ist eine selbständige Therapie, die sich jedoch sehr gut kombinieren lässt. Die Breuß-Massage ist eine sanfte, gefühlvolle Behandlung der Wirbelsäule und wird angewandt zur Regeneration der Bandscheiben, bei starken Rückenschmerzen und zur Entspannung vor oder nach der Dorn-Therapie.

 

Ziel  beider Therapien ist es, dass die Wirbel/Dornfortsätze wieder perlschnurartig übereinander stehen und Blockaden in Gelenken beseitigt werden. Damit kann die Energie wieder frei fließen und Schmerzen sind beseitigt.

 

Im Vordergrund steht die Vermittlung und das Üben der praktischen Methode.

 

Inhalte des Kurses:

 

Exkurs Wirbelsäule und Gelenke, Beinlängenkorrektur, Behandlung von Fuß, Knie, Zehen, Beckenschiefstand, Ileosakralgelenk, Skoliosen, Wirbelverschiebungen, Schultergelenk, Handgelenk, Ellenbogen, Fingern, Halswirbelsäule, Kiefergelenk. Selbsthilfeübungen der Dorn- Methode und Breußmassage mit Energiebehandlung.

 

Die Fortbildung findet an zwei Tagen statt, die Fortbildungstage können jedoch auch einzeln gebucht werden.

 

Am ersten Tag werden die vollständige Behandlung und die Eigenübungen für zu Hause nach Dorn und die Breuß- Massage gelehrt.

Am zweiten Tag findet ein  Aufbauseminar statt. Für Alle die schon ein Grundlagenseminar in der Methode besucht haben besteht hier die Möglichkeit wichtige Übungen zu wiederholen und Fragen die in der Praxis aufgetaucht sind zu besprechen. Für das Zertifikat (freiwillig) wird jede Teilnehmerin/jeder Teilnehmer eine vollständige Behandlung durchführen.

Wo: Allmende Gesundheitszentrum

Zeit: 10 - 17.30 Uhr

Kosten: für 2 Tage zusammen 250 € (inklusive Zertifikat, Getränke), Buchung nur 1. Tag 130 €, Buchung nur 2. Tag 160 € (inklusive Zertifikat, Getränke).

Bitte mitbringen:bequeme Kleidung, zwei Handtücher (ein Duschtuch, ein kleineres Handtuch), Decke, wenn vorhanden eine Massagebank, warme Socken oder Hausschuhe.

_________________________________________

 

Anmeldung Dorn- Breuß 06.02. und 05.03.2016
Anmeldung Fortbildung Dorn und Breuß 201
Adobe Acrobat Dokument 505.4 KB
Beinlängenkorrektur nach Dorn www.naturheilpraxis-merker.de
Beinlängenkorrektur nach Dorn
Gesundheitszentrum  Allmende Seminarraum
Gesundheitszentrum Allmende Seminarraum